Kommen

Gehen -

Das Sechsstädtebundfestival!

Herbst-Intermezzo!

Das Lausitz Festival lädt vom 25. September bis zum 16. Oktober zu Konzerten, Ausstellungen, Diskussionen und Begegnungen ein. Das "Kommen und Gehen" ist als Kooperationsparter für drei besondere Programme beteiligt.

Herzliche Einladung zum 'Hölderlin in Tönen' am 7. Oktober in der Turmgaststätte Löbauer Berg, zu 'Messiaen rekomponiert und original' am 8. Oktober in der Kulturkirche in Lukau und zu einem 'Klangspaziergang' mit Beethoven und dem STEGREIF.orchester in Kammerbesetzung im Kühlhaus Görlitz am 9. Oktber!

Das war das „Kommen und Gehen“ - Das Sechsstädtebundfestival! 2020

17 Veranstaltungen zwischen dem 14. und dem 23. August zeigten an beliebten und unbekannten, kleinen idyllischen und größeren beeindruckenden Schauplätzen, welche (musikalischen) Schätze die Oberlausitz zu bieten hat – und wie ein Festival trotz Corona funktionieren kann.

Danke für eine inspirierende, erfolgreiche Festivalwoche Ihnen als Publikum, als Künstler:innen, als Mitarbeitende und Dienstleistende, als Förderer und Unterstützende, als Schirmherrin, als Kooperationspartner, als Gäste und Einheimische, als Kommende und Gehende.

2020 waren unter anderem zu Gast SPARK - Die klassische Band, der Pianist Kai Schumacher, die Thereminkünstlerin Carolina Eyck, das Duo OMG Schubert, das Duo Konstantin Dupelius und Benedikt ter Braak, das Paranormal String Quartet, das Ensemble Akrotesque sowie lokale Größen: Tango Misterio, Soundsystem Schönfisch und EVAN. Auch der tschechische Autor Jaroslav Rudiš und das Kollektiv Antikomplex aus Prag konnten gewonnen werden.

Das „Kommen und Gehen“ - Das Sechsstädtebundfestival! steht seit 2020 unter der Schirmherrschaft der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft, Kultur und Tourismus, Frau Barbara Klepsch. Die dritte Festivalausgabe wurde gefördert vom Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Landesdirektion Sachsen, der Bundeszentrale für politische Bildung, der Stiftung für das sorbische Volk, der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, dem deutsch-tschechischen Zukunftsfond, dem VIA REGIA Begegnungsraum Landesverband Sachsen e.V., den Partnerschaften für Demokratie der Stadt Zittau und der Stadt Görlitz sowie der Stiftung der Sparkasse  Oberlausitz-Niederschlesien und den Städten Bautzen, Görlitz, Kamenz, Löbau, Lubań und Zittau sowie dem Landkreis Görlitz. Es wurde unterstützt vom Sächsischen Musikrat.

Das Festival in aller Kürze...

Das „Kommen und Gehen“ ist ein Klassik-, aber kein klassisches Musikfestival! Es ist Tummelplatz für lautes und mächtiges, virtuoses und rasantes,  stilles und kleines Musizieren. Ob als Bühne oder Begegnungsraum, Laboratorium oder Schatzkammer: Das „Kommen und Gehen“ öffnet Ohren neu  – nicht nur für Musik.

Begegnungen und schöpferische Kooperationen zwischen MusikerInnen unterschiedlicher Stile, kreative  Auseinandersetzung mit dem regionalen kulturellen Erbe und aktuellen Fragestellungen, partizipative Workshop-Angebote im interkulturellen Kontext  und Kooperationen mit Kultur- und Bildungsträgern der Region bieten mehr als reine Konzerterlebnisse

Zum Programm für den Oktober 2020

AKTUELLES

22.09.2020 Zusammenarbeit mit dem Lausitz Festival: Drei Konzerte im Oktober

In Nieder- und Oberlausitz findet mit dem Lausitz Festival erstmals ein Mehrsparten-Kulturfestival statt, das durch Fördermittel des Bundes ermöglicht und finanziert wird. Ziel des neuen Festivals ist es, die Wandlung der Lausitz als kulturelles Thema von europäischem Format und glob...

→ Lesen...

14.09.2020 Das war das "Kommen und Gehen" 2019!

Nach einer erfolgreichen Premiere 2018 ging das "Kommen und Gehen" - Das Sechsstädtebundfestival! im August 2019 in die zweite Runde. Um den 21. August - den historischen Gründungstag des Sechsstädtebundes im Jahr 1346 - gruppierten sich Veranstaltungen in allen sechs Städten und darüber hinaus. Vor...

→ Lesen...

14.09.2020 Corona Festivalregeln

Liebe Festivalgäste,

damit wir unbeschwert die Konzerte genießen können, gelten während des Festival einige Regeln:

1. Es bestehen die bekannten Abstands- und Hygienevorschriften an allen Veranstaltungsorten inkl. der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in geschlossenen Räumen bis zur...

→ Lesen...

UNTERSTÜTZER