ERÖFFNUNGSKONZERT ZWISCHEN BERG UND TAL

FR 16 August
Gregorian Dub Fondation, Chor „Cum Decore“, Kollektiv Antikomplex aus Prag ERÖFFNUNGSKONZERT ZWISCHEN BERG UND TAL
FR 16. August 20 Uhr
Klosterruine Oybin

Der Oybin ist eine Wiege der Kulturgeschichte der Oberlausitz - und so beginnt die Festivalwoche mit Renaissance-Gesängen in neuem Gewand und Illumination.

Programm

20 Uhr: - Chor: Cum decor mit den Titeln

Ludovico da Viadana (1560 - 1627) Exsultate justi in Domino

Tomás Luis de Victoria (1548 - 1611) Taedet animam meam vitae meae

Jean Richafort (1480 - 1547) Tru tru avant il faut boire

Phillipe Verdelot (1480 - 1532) Ultimi miei sospiri

Francisco Guerrero (1528 - 1599) Duo seraphim

~ 21:15 Uhr - Konzert: Schönfisch feat. Hans Narva

Musik zwischen Wanderlied und Elektro

Reinhören: Schönfisch@Soundcloud

~ 22:00 Uhr - Konzert: Gregorian Dub Foundation

DIE KÜNSTLER

Cum decore

ist ein Chor, der am F.-X.-Šalda-Gymnasium in Liberec tätig ist. In ihm wirken ca. 30 Hochschulstu­denten und Absolventen dieses Gymnasiums mit. Der Chor spezialisiert sich auf komplexe und thematische Konzertprogramme. Das Hauptrepertoire des Chors bildet die Musik der Renaissance und des Barocks. Cum decore arbeitet auch mit Instrumentalisten zusammen, die sich der authentischen zeitgemäßen Interpretation der alten Musik widmen. Der Chor arbeitet seit 11 Jahren unter der Leitung von Herrn Mgr. Čeněk Svoboda, der Absolvent des Fachbereichs Chorleitung an der Karlsuniversität Prag ist und als Tenorist in den Chören Collegium 1704 und Dresdner Kammerchor mitwirkt. Eng mit Cum decore zusammen arbeitet auch ein aus ca. 30 Gymnasiasten bestehender Vorbereitungschor des Gymnasiums, der die Schule bei öffentlichen bzw. offiziellen Anlässen repräsentiert. Dieser Chor, der den netten Spitznamen „Fischbrut – Potěr“ trägt, wird von Fr.Mgr. Zuzana Kubelková, Absolventin des Fachbereichs Chorleitung an der Universität UJEP in Ústí nad Labem, geleitet.

Schönfisch

"Zusammen sind sie schönfisch – eine kreative Verbindung und das Besten aus zwei Welten. Sie spielen einige ihrer Themen an. Ein kurzer Einblick. Doch es ist einer dieser Momente, in dem ein paar wenige Klänge und Rhythmen genügen und klar ist, von dieser Musik möchte man mehr hören. Eine reiche Klangvielfalt. Geschmeidig pulsierende Beats. Das, was wir hören, ruft sofort eine Atmosphäre zum Wohlfühlen hervor. Harmonische Melodiefolgen und Technobeats sorgen für einen schönen Kontrast. [...]" weiter lesen (3mag.eu)

Reinhören: Schönfisch@Soundcloud

Fotos: 3mag.eu

Eintritt: 10€* | Kartenbestellungen und -reservierungen: mail(at)kommenundgehen.org


* Eintritt frei für Kinder und Jugendliche, Studierende und Arbeitslose

Zurück zur Programmübersicht