EINE MUSIKALISCHE AUSFAHRT ENTLANG DER VIA REGIA DURCH RAUM UND ZEIT

SO 18 August
In Kooperation mit Via Regia e.V EINE MUSIKALISCHE AUSFAHRT ENTLANG DER VIA REGIA DURCH RAUM UND ZEIT
SO 18. August 11:00 - 18:30 Uhr
Schloss Gröditz, Schloss Königshain, Schloss Krobnitz

Geführte Bustour mit Weltpremiere!

Kammermusikalische Beiträge von Carolina Eyck (Theremin), Konstantin Dupelius, Tobias Vethake, Kiki Bohemia, Marta Uchmanowicz (Akkordeon), Annette Rössel (Violine), Jerzy Owczarz (Klavier) und Eduardo Mota (Schlagwerk). Ein Gesamtticket kostet 25€*. Karten können bestellt werden über mail(at)kommenundgehen.org.

Abfahrt

9.00 Uhr ab Bahnhof Zittau

10.00 Uhr ab Busbahnhof Görlitz

Konzerte

Einzeleintritt je Konzert 10€ | Kartenbestellungen und -reservierungen: mail(at)kommenundgehen.org

11.00 Uhr, Schloss Gröditz:

Carolina Eyck (Theremin), Konstantin Dupelius (Klavier, Elektronik);

»Toccata et fuga ex aere« für Theremin und Klavier (Komponist: Jan Bilk) – Uraufführung sowie weitere sorbische Kompositionen u.a. von Bjarnat Krawc-Schneider und Carolina Eyck

14.00 Uhr, Schloss Königshain:

Tobias Vethake (Elektronik/Cello), Kiki Bohemia (voc) und Marta Uchmanowicz (Akkordeon)

17.00 Uhr, Schloss Krobnitz:

Annette Rössel (Violine), Jerzy Owczarz (Klavier), Eduardo Mota (Schlagwerk)

Titel: Sommer in Buenos Aires - Musik von A. Vivaldi und A. Piazzolla od. Vivaldi in Buenos Aires

Programm (Schloss Krobnitz):

Astor Piazzolla - Verano Porteño

Antonio Vivaldi - Sonate in e-Moll

Astor Piazzolla - Oblivion

Antonio Vivaldi - Der Sommer

Astor Piazzolla - Adios Nonino

Die Künstler

Carolina Eyck

Die deutsch-sorbische Musikerin und Komponistin Carolina Eyck zählt zu den weltweit führenden Interpreten auf dem Theremin. 2015 erhielt sie den ECHO Klassik in der Kategorie „Konzerteinspielung des Jahres“. Im Alter von 16 Jahren entwickelte Eyck ihre eigene präzise 8-Fingerposition-Spieltechnik und veröffentlichte das erste umfangreiche Lehrbuch „Die Kunst des Thereminspiels“. Ihre Technik wird inzwischen von Thereministen auf der ganzen Welt angewendet und hat die Spielweise des Instruments revolutioniert.

Sicker Man aka. Tobias Vethake

Geboren 1975 in Gütersloh, began Tobias Vethake bereits während seines Musikstudiums an der Musikhochschule Hannover als Komponist und Arrangeur für Film und Fernsehen zu arbeiten. Er vertonte u.a. Filme wie „Mux Mäuschen Still“, „Bye bye Berlusconi“, „Russendisko“ und „Reise nach Jerusalem“. Seit 2005 ist er als freiberuflicher Komponist für Theater tätig, u.a. am Schauspielhaus Hamburg, am Deutschen Theater Berlin, Staatstheater Dresden, Volkstheater Wien, Kampnagel Hamburg und Teatro National Sibiu. Zusätzlich ist er ein gefragter Studiomusiker und Produzent und kollaboriert mit internationalen Künstlern unterschiedlichster Genres, z.b. Kat Frankie (AUS), Serengeti (USA) und Mousse T (D). Auf dem eigenen Label „blankrecords“ veröffentlicht er verschiedene eigene Projekte und bietet auch anderen Musikern eine Platform. Neben dem Electronic-Jazz-Duo MINI POPS JUNIOR steht vor allem sein Solo-Projekt SICKER MAN im Mittelpunkt seines musikalischen Schaffens. Hier verwirklicht er seine musikalischen Visionen. Hier kombiniert er klassisches Songwriting mit experimentellen Klangflächen. Sein Schwerpunkt-Instrument ist das Elektrische Cello. Er arbeitete auch als Produzent und Co-Autor mit anderen Künstlern, z.b. mit dem amerikanischen Hiphop-Artist SERENGETI. Seit nunmehr 10 Jahren arbeitet Tobias Vethake mit Karla Wenzel aka. Kiki Bohemia zusammen, Sowohl bei seinem Solo-Projekt SICKER MAN, als auch bei Installationen und Hörspielen, u.a. für den Deutschlandfunk. Seit 2017 treten die beiden auch zusammen mit ihrem Noise-Projekt SLUTTY CLOWNS auf.

Zum Reinhören Sickerman @ Soundcloud.

Kiki Bohemia aka. Karla Wenzel

Sie war Sängerin der legendären Berliner Off-Swing Band Bohemian Crystal. Als Backgroundsängerin arbeitete sie live auf der Bühne und im Studio u.a. mit Arlo Guthrie, H.-E. Wenzel und Baby Universal.

Unter dem Namen Kiki Bohemia produziert und veröffentlicht sie seit 2005 eigenes Material und kollaboriert mit Künstlern unterschiedlichster musikalischer Genres (z.B. Yann Tiersen, The Brian Jonestown Massacre, Blainbieter, The Crack-Up Collective, Bar 25). Sie spielte schon auf namenhaften Festivals (Fusion, Goldmund, Lethargy, Klangbad) und als Supportact für internationale Bands (Jarvis Cocker, Dälek, Rocko Schamoni, Mouse on Mars, Faust).

Seit 2009 arbeitet sie regelmäßig mit Tobias Vethake in unterschiedlichen Bands (Sicker Man, Slutty Clowns, Serengeti) und komponierte gemeinsam mit ihm experimentelle Vertonungen von Filmen, Live-Hörspielen und Performance-Kunst (u.a. Documenta Kassel 2012, Schauspielhaus Hamburg, Sophiensaele Berlin, Kater Holzig, Deutschlandradio Kultur).

Foto: Ananda Costa


* Eintritt für die gesamte Tour: 25,-€ inklusive Bustransfer (Abfahrt in Zittau über Görlitz) Die Konzerte können auch einzeln besucht werden / Eintritt frei für Kinder und Jugend liche, Studierende und Arbeitslose

Zurück zur Programmübersicht