BAUHAUS IN FORM UND KLANG

MI 21 August
Die Fugen Lionel Feiningers und Minimal Music mit Susanne Stock (Akkordeon), Georg Wettin (Klarinette), Konstantin Dupelius und Jonas Urbat (Tuba) BAUHAUS IN FORM UND KLANG
MI 21. August 19:30 Uhr
Haus Schminke Löbau

100 Jahre nach der Gründung des Bauhaus stellt „Kommen und Gehen - Das Sechsstädtebundfestival!“ im authentischen Ambiente des Haus Schminke in Löbau die Frage, wie Bauhaus in der Musik klingt. Im Rahmen des Konzerts „Bauhaus in Form und Klang“ am 21.08.2019 nähern sich Susanne Stock (Akkordeon) und Georg Wettin (Klarinetten) unter dem Titel „Feininger Now!“ an den Maler Lyonel Feininger an, mit neu komponierter Musik und mit Lichtperformance. Konstantin Dupelius und Jonas Urbat präsentieren als „PTT – PianoTubaTechno“ akustisch-elektronische MinimalMusic.

 

Das Programm

Lyonel Feininger (1871 - 1956) Fuge 10

Annette Schlünz (*1964) Le Vertige du Mouvement (2017)

Lyonel Feininger (1871 - 1956) Fuge VI

Jeremy Feininger (*1999) Lunar Web (UA)

Konstantin Dupelius (*1990), Jonas Urbat (*1991) Bach Waits

Benjamin Schweitzer (*1973) Auschnitte aus „Kanten.Konturen“  Improvisation

Benjamin Schweitzer (*1973) Auschnitte aus „Kanten.Konturen“ 

Konstantin Dupelius, Jonas Urbat Bauhaus by Moroder

 

Die Künstler

 

Stock/Wettin

Das Duo Stock/Wettin gründete sich 2014 aus dem in Dresden ansässigen „Ensemble Courage“ heraus und besteht aus der Akkordeonistin Susanne Stock und dem Klarinettisten Georg Wettin.Beide Mitglieder dieses Ensembles für Zeitgenössische Musik beschäftigen sich intensiv mit Neuer und Neuester Musik und sind sehr erfahrene und versierte Instrumentalisten auf diesem Gebiet. Beide blicken auf eine Reihe von Uraufführungen zurück, die die intensive Zusammenarbeit mit hochrangigen Komponisten wie beispielsweise Helmut Lachenmann, Mark Andre, Helmut Oehring, Benjamin Schweitzer, Sarah Nemtsov, Samir Odeh-Tamimi, Oliver Schneller, Sidney Corbett und vielen anderen dokumentiert.Ihre Zusammenarbeit gründete sich auf die Auseinandersetzung mit dem musikalischen Werk Lyonel Feiningers, dessen Orgelfugen sie für ihre Instrumente adaptierten und in zahlreichen Konzerten, zusammen mit Musik von Busoni, Schönberg und Satie präsentierten. So spielten sie beispielsweise in den Dessauer Meisterhäusern (Feiningers Wohnhaus in Dessau) im Rahmen des Kurt-Weill-Festes 2015, in der Feininger-Galerie Quedlinburg, in verschiedenen Kirchen entlang der Ostseeküste, die Feininger einst malte usw.Aus dieser intensiven Beschäftigung heraus entstand eine CD mit fünf der Fugen, die im Juli 2017 erschien.

Darüber hinaus ist dem Duo Stock/Wettin die Arbeit an neuem Repertoire für ihre Besetzung sehr wichtig. In der außergewöhnlichen Besetzung Kontrabassklarinette-Akkordeon konnten sie namhafte Komponisten gewinnen, Stücke zu schreiben, die das Duo uraufführte bzw. in Zukunft uraufführen wird, so zum Beispiel Annette Schlünz, Benjamin Schweitzer, Oliver Schneller oder Michael Quell.

PianoTubaTechno

“Once you free your mind about a concept of harmony and music being correct you can dowhatever you like!”

PTT - PianoTubaTechno lösen die Grenzen zwischen akustischen Instrumenten und Elektronik auf. Aus den klassischen Instrumenten entwickeln sie treibende minimal Grooves, improvisierte Lines und floydische Soundscapes, die zum Tanzen verführen. Zwischen acoustic Techno und klassischer Sonate, elektronischer Rekomposition und genreübergreifender Improvisation verweben sie Vergangenheit und Zukunft... Klassik trifft auf Groove und Impro, akustische Instrumente auf elektronische Beats. Jonas Urbat an der Tuba und Konstantin Dupelius am Klavier spielen live mit ausgefeilten Mikrofonierungen und spinnen Visionen, wie Musik heute klingen kann.

Konstantin Dupelius - Piano, Voice, Electronics

Jonas Urbat - Tuba, Basstrompete, Electronics

Web: www.pianotubatechno.de

Eintritt: 10€*


* Eintritt frei für Kinder und Jugendliche, Studierende und Arbeitslose

Zurück zur Programmübersicht