Workshop: Sorbische Musik für Theremin und Akkordeon

MO 20 August
mit Carolina Eyck und Susanne Stock Workshop: Sorbische Musik für Theremin und Akkordeon
MO 20. August 2018 10:00 Uhr
Kreismusikschule Dreiländereck Zittau

Drei spannende Unbekannte sind Material dieses Workshops, bei dem Interessierte jeden Alters eingeladen sind, musikalische Erkundungen zu machen. Sorbische Musik hat eine lange Geschichte - aber auch eine ganz moderne Tradition. Ob alte Lieder oder Auftragskomposition der Gegenwart: Komponisten mit sorbischen Wurzeln schaffen seit Jahrhunderten spannende Musik! Das Akkordeon kennt man vor allem aus der Volksmusik. Weil man auf diesem Instrument wie auf einem Klavier oder einer Gitarre mehrere Töne gleichzeitig spielen kann, ist es ein sehr vielfältiges Instrument - fast schon ein kleines Orchester zum Mitnehmen. Susanne Stock spielt Stücke unterschiedlichster Epochen und entwickelt für ihre Konzerte Programme, in denen nicht nur die Musik eine Rolle spielt... Schon mal etwas vom Theremin gehört? Das Theremin erzeugt Töne mit Hilfe von Handbewebgungen in der Luft, durch die ein elektromagnetisches Feld zwischen zwei Antennen "gestört" wird. Weltweit gibt es nur wenige Musiker, die das Theremin professionell spielen. Carolina Eyck gehört zu ihnen und ist nicht nur eine bekannte und gefragte Virtuosin, sondern vermittelt immer wieder auch erste Grundlagen zur diesem besonderen Instrument. Und (Teil-)Sorbin ist sie außerdem!

Der Workshop wird gefördert durch die Stiftung für das Sorbische Volk.

Zurück zur Programmübersicht