LIEDER VON KRIEG UND FRIEDEN

MO 20 August
Konzert im Rahmen der Gedenkveranstaltung zum Warschauer Aufstand 1944 LIEDER VON KRIEG UND FRIEDEN
MO 20. August 2018 13:00
Europäischen Zentrum Erinnerung, Bildung, Kultur Zgorzelec

Die Gedenkveranstaltung zum Warschauer Aufstand 1944 eröffnet eine Ausstellung zu diesem Kapitel deutsch-polnischer Geschichte, das immer noch seiner Aufarbeitung harrt. Das Europäische Zentrum Erinnerung, Bildung, Kultur erfüllt nicht nur die Aufgabe einer Gedenkstätte, sondern ist eine Plattform für die Entwicklung und die Vermittlung eines weitläufigen Verständnisses künstlerischer Aktivitäten und bietet den Besuchern Raum für Kreativität. Dieses Unterfangen hat einen außergewöhnlichen Charakter, weil es in der Euroregion Neiße das einzige seiner Art ist, das ein breites Bildungsspektrum darstellt, mit besonderem Hinblick auf Werte, die das Bewusstsein für Geschichte und kulturelle Identität gestalten.

Im Rahmen eines internationalen Musik-Camps, veranstaltet durch das IBZ Kloster St. Marienthal und das EZ Erinnerung, Bildung, Kultur erarbeiten Anne Schneider, Annette Rössel, Martin Callenius und Jerzy Owczarz mit Teilnehmenden aus Polen und Deutschland ein Programm, das sich mit der musikalischen Reflexionen persönlicher und gesellschaftlicher Krisenzeiten auseinandersetzt. Unter dem Titel "Lieder von Krieg und Frieden" finden musikalsche Arbeit und interkulturelle Verständigung statt.

Das internationale Musik-Camp wird gefördert durch die Euroregion Neiße-Nisa-Nysa im Rahmen des Programms Interreg PL-SN mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Zurück zur Programmübersicht