HEREAFTER SINFONISCHES ROCK-CHOR-KONZERT

DO 16 August
Christian Frank, Chor des Rutheneum Gera, Hidden Timbre und Orchestermusiker aus der Region HEREAFTER SINFONISCHES ROCK-CHOR-KONZERT
DO 16. August 2018 20:00 Uhr
Schauburg Zittau

Hörbeispiel

HIDDEN TIMBRE & c.k.f.

Christian K. Frank – conducting

Konzertchor des Rutheneums Gera & regionales Projektorchester

Tickets: 15€ // ermäßigt 10€ oder via mail(at)kommenundgehen.org
Außerdem sind Karten in Zittau im CD-Studio (Markt 13) und im SZ-Treffpunkt (Neustadt 18) erhältlich.

Im Jahr 2007 schloss sich die Thüringer ProgRock-Band "Hidden Timbre" erstmals mit dem Komponisten und Dirigenten Christian K. Frank aus Weimar zu einer verheißungsvollen Allianz zusammen.

Ursprünglich als Auftragswerk für die Bundesgartenschau in Gera und Ronneburg 2007 entstand unter Mitwirkung des zeitgenössischen Dichters Conrad Neuling ein Opus der besonderen Art: Die kraftstrotzenden Songs von "Hidden Timbre", denen die Einflüsse aus Metal, Artrock und Pop deutlich anzuhören sind und die von der charismatischen Stimme der Frontfrau maßgeblich getragen werden, verschmolzen mit klassischen Elementen wir Chor- und Orchesterpassagen und elektronischen Effekten aus der Feder Christian K. Franks.

Der Konzertchor des Geraer Goethegymnasiums Rutheneum trägt diese Aufführung maßgeblich mit.

Das Werk erzählt eine packende Geschichte über einen Grenzgänger zwischen Leben und Tod und dessen überdimensionalen Visionen des Wahnsinns und der Schönheit. Trotz und gerade wegen des dunklen Endes weitet "Hereafter" den Blick für die ganze Tiefe des Lebens, lässt authentische Gefühle zu und regt auf allen Ebenen zum Weiterfragen an.

Nachdem das Werk 2017 sein Comeback erlebte, eröffnet es nun das erste "Kommen und Gehen" - Das Sechsstädtebundfestival!

Zurück zur Programmübersicht