GRENZGESÄNGE: MUSIKALISCHE REFLEXIONEN DER HISTORISCHEN JAHRESTAGE 2018

SO 19 August
Deutsch-Polnisches Begegnungskonzert GRENZGESÄNGE: MUSIKALISCHE REFLEXIONEN DER HISTORISCHEN JAHRESTAGE 2018
SO 19. August 2018
Park beim Rathaus Luban

Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Löbau und Lubań setzen sich zwei deutsch-polnische Begegnungskonzerte in den Städten mit aktuellen Jahrestagen historischer Ereignisse und ihrer musikalischen und poetischen Rezeption auseinander. Die Begegnungskonzerte sind Beginn einer entstehenden Kooperation zwischen dem "Kommen und Gehen" und dem Baltic Neopolis Orchestra sowie weiteren polnischen Ensembles, die sich mit dem Potential von Kulturvermittlung und kreativer Aneignung als Möglichkeiten von bürgerschaftlichem Engagement und Interkultureller Verständigung im Kontext der Mehrsprachigkeit befasst.

18:00 Uhr Eröffnung durch den Bürgermeister der Stadt Luban und das "Kommen und Gehen"-Team

18:15 Uhr Lieder von Krieg und Frieden: Ergebnisse eines polnisch-deutschen Jugend-Musik-Camps mit Liedern aus 400 Jahren Menschheitsgeschichte unter der Leitung von Annette Rössel, Jerzy Owczarz, Anne Schneider und Martin Callenius

19:15 Uhr Ignacy Jan Paderewski in kammermusikalischen Arrangements: Baltic Neopolis Virtuosi (Szczecin)

20:15 Uhr Widerstand und Persönlichkeit im Sechsstädtebund: Ludger Kisters (Berlin) und das Postmodern Orchestra (Schönbrunn)

Aus der polnischen Pressemitteilung:

19 sierpnia 2018r. o godz. 18.00 na skwerze przy ratuszu koncert w wykonaniu Baltic Neapolis Orchestra ze Szczecina. Tematyka koncertu: 100-letnia rocznica odzyskania niepodległości przez Polskę jak i muzycznymi obliczami początków XX wieku w Polsce. Głównym wątkiem będzie dorobek Ignacego Jana Paderewskiego. Koncert odbędzie się jako część projektu „Pieśni z pogranicza niemiecko-polskie spotkania koncertowe w ramach partnerstwa miedzy miastami Loebau-Lubań”, współrealizowanego przez Miasto Lubań ze Stowarzyszeniem „Kommen und Gehen” z .s . w Zittau. Projekt w całości zostanie sfinansowany ze środków Euroregionu Nysa po stronie niemieckiej.

Zurück zur Programmübersicht